Phonetik (Thema 3.1): Lange und kurze Vokale

Erklärungen und wichtige Regeln

Deutsch ist eine sehr vokalreiche Sprache. Wir unterscheiden insgesamt 17 Vokale und 3 Diphthonge.

Übersicht über das Vokalsystem

Die meisten Vokale kommen paarweise vor. Sie unterscheiden sich:

  • in der Quantität (Länge) und in der Qualität (Klang), d.h. die langen Vokale werden mit großer Spannung (gespannt) und die kurzen Vokale mit wenig Spannung (ungespannt) gesprochen
lang/ gespannt kurz/ ungespannt
[i:] Miete [ɪ] Mtte
[e:] Beet [ɛ] Btt
[o:] Ofen [ɔ] ffen
[u:] Ruhm [ʊ] Rm
[øː] Höhle [œ] Hö̩lle
[yː] fühlen [ʏ] fü̩llen
  • nur in der Quantität (Länge)
lang kurz
[a:] Staat [a] Stdt
[ɛː] (sie) kämen [ɛ] kä̩mmen
  • nur in der Qualität (Klang)
gespannt/ lang ungespannt/ lang
[e:] Beeren [ɛ] ̩Bären
  • Hinzu kommen noch zwei Reduktionsvokale, die nur in ganz bestimmten Wortpositionen vorkommen:

[ə] Blume

[ɐ] Wasser

Manche der oben genannten Vokalpaare unterscheiden sich außerdem noch in der Lippenrundung. Es gibt Vokale

Laut-Buchstaben-Beziehungen

Oft sieht man in geschriebenen Wörtern, ob der Vokal lang oder kurz gesprochen werden muss. Dazu gibt es folgende Regeln:

(1) Ein Vokal wird lang gesprochen:

  • wenn auf ihn ein h folgt (das h selbst bleibt stumm):

Bühne, Uhr, sehen

  • wenn er als Doppelvokal auftritt:

See, Boot, Staat

  • bei ie oder ieh:

ihr, sieh mal

(2) Ein Vokal wird kurz gesprochen:

  • wenn auf ihn ein Doppelkonsonant oder ein ck folgt:

kmmen, Zcker

  • (fast immer), wenn auf ihn ng oder x folgt:

Jnge, Txi

(3) Ein Vokal wird manchmal (aber nicht immer) kurz gesprochen, wenn auf ihn mindestens zwei verschiedene Konsonanten folgen.

  • Diese Regel gilt z.B. für:

Wlt, Mnsch

  • Diese Regel gilt z.B. nicht für:

Obst, (du) sagst

Lange und kurze Vokale und der Wortakzent

Lange Vokale kommen vor:

  • in betonten (akzentuierten) Silben:

Montag, Schulfach

  • in nicht betonten Silben

Montag, Fachschule

Kurze Vokale kommen vor:

  • in betonten (akzentuierten) Silben:

Mttwoch, Fchschule

  • in nicht betonten Silben:

Mittwoch, Schulfach

Tipps zum Sprechen langer und kurzer Vokale

  • Oft erkennen Sie an der Schrift, ob ein Vokal lang oder kurz gesprochen werden muss. Lernen Sie die Regeln und wenden Sie sie an.
  • Wenn Sie die Länge oder Kürze nicht in der Schrift erkennen, schauen Sie in einem Fremdsprachenwörterbuch nach. Meistens sind kurze Vokale mit einem Punkt und lange Vokale mit einem Strich unter dem Vokal gekennzeichnet: Montag, Mttwoch.
  • Die phonetischen Zeichen für lange Vokale enthalten einen Doppelpunkt, z.B. [o:] in Montag.
  • Sprechen Sie lange Vokale am Anfang zum Üben besonders lang und sehr deutlich und gespannt. Die kurzen Vokale sollten sie sehr schwach und kurz sprechen.
  • Die Vokale im Deutschen – vor allem die langen Vokale in betonten Silben – werden besonders deutlich gesprochen.
  • Betonte kurze Vokale dürfen nicht länger gesprochen werden – sie bleiben kurz: Fchschule.
  • Unbetonte lange Vokale dürfen nicht kürzer gesprochen werden – sie bleiben lang: Fchschule.
  • Benutzen Sie Gesten: Machen Sie eine lange Handgeste für lange Vokale und eine kurze Geste (z.B. Klatschen) für kurze Vokale.

Erstellt von Kerstin Reinke, Herder-Institut (Universität Leipzig)

Zuletzt geändert: Montag, 12. Mai 2014, 15:03