Themen dieses Kurses

Navigation überspringen

Navigation

Glossareintrag überspringen

Glossareintrag

Transportschicht (Transport Layer)

Die Transportschicht hat zur Aufgabe, Daten von der nächsthöheren Schicht (Sitzungsschicht) zu übernehmen, an die Vermittlungsschicht zu übergeben und ggf. in kleinere Einheiten zu zerlegen sowie dafür zu sorgen, daß alle Teile korrekt am anderen Ende ankommen. Das alles muss effizient und hardware-unabhängig in Bezug auf höhere Schichten erfolgen. Im Normalfall wird von der Transportschicht für jede von der Sitzungsschicht benötigte Transportverbindung eine eigene Netzverbindung aufgebaut. Sollte ein höherer Datendurchsatz erforderlich sein, kann die Transportschicht auch mehere Netzverbinungen für ein und die selbe Transportverbindung der Sitzungsschicht aufbauen. Es ist dann Aufgabe der Transportschicht die einzelnen Verbindungen zu verwalten bzw. entsprechend zu multiplexen und die Mehrfachnutzung für die Sitzungsschicht transparent zu gestalten. Die Transportschicht ist eine echte Ende-zu-Ende-Schicht. D.h. die Quellmaschine kommuniziert unmittelbar mit der Zielmaschine, während die unteren Schichten jeweils mit ihrem direkten Nachbarn kommunizieren. Die Transportschicht kümmert sich auch um den Auf- und Abbau von Verbindungen und übernimmt, wie andere Schichten auch, die Flusssteuerung im Netz. (Andrew S. Tanenbaum 2000 : 49)

Umsetzung und Gestaltung des Online-Sprachkurses DaF:

Dr. Petra Lederer, Grammatik- und Sprachübungen
Prof. Dr. Kerstin Reinke, Konzeption und Umsetzung der Phonetik-Übungen
Dipl.-Ing. Dietmar Reinke, Administration der Moodle-Plattform
Prof. Dr. U. Pielot, Projektleitung
Das Projekt wurde gefördert von GD_Bildung und Kultur
Kontakt
Kursbereiche überspringen